Busreise | Deutschland | Urlaub & Erholung

Eine kulinarische Reise vom Zittauer Gebirge ins Seenland

6 Tage
ab € 579,00

pro Person im Doppelzimmer

Bautzen, Görlitz und sorbisches Leben! Auf dieser Reise lernen Sie Lausitzer Spezialitäten vom Senf bis zum Eierlikör kennen und entdecken außerdem die Stadtschönheiten der Region - Sie werden überrascht sein!

Reiseverlauf

1.Tag

Herzlichen willkommen in der schönen Lausitz! Schon am Nachmittag begrüßt Sie die „Türmerin“. Gehen Sie mit ihr auf einen Stadtspaziergang durch Bautzen. Die über 1000-jährige Sorbenmetropole beeindruckt mit einer prächtigen Kulisse. Als Stadt der Türme hat Bautzen natürlich auch einen mächtig schiefen Turm - lassen Sie sich überraschen! Außerdem bummeln Sie durch das Bautzner Senfmuseum. Hier erfahren Sie alles, was man über Senf wissen sollte: Von der Kultivierung der Senfpflanze bis zur Herstellung und zum Gebrauch. Das Abendessen wird noch einmal „scharf“ - Sie kehren in der Bautzner Senfstube ein!

2.Tag

Heute lernen Sie das kleinste Mittelgebirge Europas kennen - das Zittauer Gebirge! Das Tor zu dieser zauberhaften Landschaft ist Zittau. Hier erfahren Sie bei einem kurzen Stadtbummel mehr über die Barockstadt mit ihrem einzigartigen
sakralen Kunstwerk, dem Zittauer Fastentuch. Die Bimmelbahn bringt Sie im Anschluss schnaufend nach Oybin. Der Kurort stellt landschaftlich etwas Einmaliges dar: In der Ortsmitte erhebt sich ein gewaltiger Sandsteinfelsen in Form eines
Bienenkorbs, der der Ansiedlung seinen Namen gab. Nutzen Sie die Zeit für eine individuelle Mittagseinkehr oder zum Bummeln. Eine Landpartie bringt Sie durch farbenfrohe Dörfer nach Obercunnersdorf mit seinen traditionellen Umgebindehäusern und der barocken Kirche. Zum Abendessen erwartet Sie Ihr Hotelrestaurant.

3.Tag

Am Morgen haben Sie noch Zeit für einen Bummel durch Ihren Urlaubsort, bevor Sie von Ihrem Gästeführer zu einer Rundfahrt durch die sorbische Lausitz willkommen geheißen werden! Hier, wo die Vogelhochzeit zu Hause ist, die Osterreiter unterwegs sind und die Zweisprachigkeit gepflegt wird, erfahren Sie alles über einen ganz besonderen Menschenschlag. Sie streifen den berühmten weißen Friedhof Ralbitz, finden eine besondere Quelle im Wallfahrtsort
Rosenthal und erleben eine Führung im Kloster Marienstern. Zum Abendessen kehren Sie in einem Sorbischen Restaurant ein.

4.Tag

Für Kenner gehört Görlitz zweifelsfrei zu den schönsten und interessantesten Städten Deutschlands. Überzeugen Sie sich selbst von der einmaligen Architektur und lassen Sie sich in die Grenzmetropole an der Neiße locken! Eine sagenhafte Stadt(ver)führung bringt Sie auf die Spuren des „Klötzelmönches“, führt durch die „Verrätergasse“ zum „Flüsterbogen“. Ihre Fahrt führt Sie weiter nach Rietschen, wo Sie im Erlichthof stoppen und die „Schrotholzhaussiedlung“ hautnah erleben. Zur Mittagszeit wartet das Weltkulturerbe- und Gartenparadies Bad Muskau auf Sie: Flanieren Sie durch das fürstliche Schlossensemble und entdecken Sie weitläufige Wiesen mit majestätischen Bäumen, geschwungenen Wegen, pittoresken Seen, Flüsschen und einzigartigen Brücken.

5.Tag

„Gott schuf die Lausitz – der Teufel legte die Braunkohle darunter.“ Seit 150 Jahren lebt die Lausitz mit gigantischen
Landschaftsumwandlungen und entdeckt sich immer wieder neu. Gemeinsam staunen Sie während einer Rundfahrt über den Tagebau Welzow. Ihre Gästeführung erzählt vom Gestern und Heute und zeigt Ihnen die mächtigen Förderanlagen.
Tagebaulöcher verwandeln sich in Leuchtturm weist den Weg nach Senftenberg. Von einigen liebevoll als „Côte d‘ Azur“ in Südbrandenburg bezeichnet, erwartet Sie eine kleine Stadtrundfahrt. Auch eine Schifffahrt darf hier natürlich nicht
fehlen! Auf dem Senftenberger See schippern Sie gemächlich dahin. Höhepunkt ist der Besuch der Eierlikörmanufaktur. Hier erfahren Sie, was es mit Eierlikör der Marken Sanddorn, Waldmeister oder Mohn auf sich hat und wie man diese herstellt. Das Abendessen findet im Hotel statt.

6.Tag

Schon heißt es Abschied nehmen, denn nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Leistungen
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Sektfrühstück im Bus
  • 5x Übernachtung mit Halbpension (davon 1x in der Senfstube, 1x sorbisches Hochzeitsmenü, 1x Schlemmerbuffet)
  • 1x Stadtführung Bautzen mit der Türmerin
  • 1x Eintritt & Führung Bautz‘ner Senfmuseum mit Verkostung von Senf
  • ganztägige Gästeführerin mit kleiner Stadtrundfahrt Zittau & Oybin
  • 1x Fahrt mit der Schmalspurbahn Zittau-Oybin
  • ganztägige Gästeführung Sorbisch-Katholische Lausitz (inkl. Abstecher nach Ralbitz-Rosenthal)
  • 1x Führung Kloster Marienstern (ohne Schatzkammerbesuch)
  • ganztägige Gästeführung Görlitz, Rietschen, Bad Muskau
  • ganztägige Gästeführung „Schwarzes Gold und scharfes Gelb“
  • 1x Schifffahrt auf dem Senftenberger See
  • 1x Besuch „Eierlikörmanufaktur“ inkl. Verkostung
  • freie Nutzung des Fitnessbereichs
  • Sicherungsschein
Unterkunft

Best Western Plus Hotel Bautzen

Das Best Western Plus Hotel Bautzen liegt direkt gegenüber der über 1000-jährigen Altstadt. Die Fußgängerzone mit vielen interessanten Geschäften beginnt direkt am Hotel. Das Haus bietet Ihnen komfortabel eingerichtete Zimmer auf 6 Etagen. Im Restaurant „Lubin“ können Sie mit Blick auf die romantische Altstadt eine hervorragende regionale und internationale Küche genießen. Nach einem anstrengenden Tag können Sie im Fitness- und Saunabereich des Hotels entspannen.

 
Termin und Preise
6-Tages-Reise
Buchungs-Code: 74150
UnterkunftZimmerPreis p. P.
25.05.2020 - 30.05.2020
Best Western Plus Hotel Bautzen
DZ€ 579,00
Zubuchbare LeistungenPreis p. P.
Einzelzimmerzuschlag€ 90,00
Zusatzinformationen
Programmänderungen vorbehalten.
Es gilt Stornostaffel E.
Foto-Galerie
Bautzen-Blick von der Friedensbrücke
Bautzen-Blick von der Friedensbrücke
fuege01 - Fotolia
Easy-BUS
Bautzen - Altstadt mit Stadtmauer
Bautzen - Altstadt mit Stadtmauer
Krieger Tim
MEV/Easy-BUS
Zittau - Markt und Rathaus
Zittau - Markt und Rathaus
Thomas Glaubitz
TI Zittau
Oybin
Oybin
Mattoff - Fotolia
Easy-BUS
Görlitz, Neisse-Ufer mit Dom
Görlitz, Neisse-Ufer mit Dom
Photolio
Photolio
Bad Muskau - Schloss
Bad Muskau - Schloss
-
Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau